Wie du Ingwer selbst in der Wohnung anbaust (+ Rezepte)

03. Februar 2021

Lesezeit: ~ 4min

Ingwer ist nicht nur lecker und vielseitig in Rezepten unterzubringen, sondern ist auch unheimlich gesund. Die Ingwer-Knolle kann zum Beispiel bei Erkältungen helfen, regt die Verdauung und Blutzirkulation an und beruhigt den Magen. Obwohl Ingwer eigentlich aus dem südlichen Asien kommt, können wir sie auch regional in Europa anbauen: Indoor im eigenen Urban Garden. Alles was ihr dafür braucht ist eine Bio-Ingwerknolle als Starter und ein passendes Gefäß. Ich werde ich in diesem Blogpost ausführlich erzählen, wie ihr den Ingwer anbaut und erntet und dann gibt es noch einige leckere Rezepte mit der gesunden Knolle.

Ingwer selbst anbauen

Ingwer stammt ursprünglich aus dem südasiatischen Raum und wächst vor allem in subtropischen und tropischen Regionen. Im eher kühlen deutschen Wetter, mag der Ingwer es also nicht so gerne draußen, es klappt aber wunderbar ihn in der Wohnung anzupflanzen. Alles was ihr dafür braucht ist eine (ca. 5cm große) Ingwerknolle (in Bioqualität) und ein Gefäß. Bei der Gefäßwahl bin ich ein Fan von einer eher breiteren Pflanzenkiste, denn die Ingwerknolle wächst in die Breite und nicht in die Tiefe.

Ingwerknolle einpflanzen

Ingwer entwickelt mit der Zeit, wenn ihr ihn einfach rumliegen lasst, Triebe bzw. "Vegetationsknoten" - die aussehen wie kleine grüne Pickel -, das ist der perfekte Zeitpunkt um ihn einzupflanzen. Wenn ihr der Knolle beim keimen etwas nachhelfen wollt, könnt ihr sie über Nacht in lauwarmes Wasser legen. Da der Ingwer sowieso drinnen angebaut wird, ist es Jahreszeiten unabhängig wann ihr ihn einpflanzt - wir haben mit dem Anbau beide male im Spätjahr (Oktober/ November) begonnen und dann im Sommer geerntet. Viele empfehlen ihn im Frühjahr anzubauen, damit er im Spätjahr geerntet werden kann. Wenn ihr eine Knolle mit einem grünen Trieb habt, müsst ihr diese in euer Pflanzengefäß einbuddeln, sodass nur noch der Trieb oben rausschaut. Ihr solltet das Gefäß auf der Fensterbank oder zumindest nah an einem Fenster positionieren, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Dann heißt es etwas Geduld haben und vor allem: viel gießen. Da Ingwer normalerweise in tropischen Regionen wächst, mag er es gerne nass. Wir schauen immer, dass die Erde etwas feucht ist. An sich ist Ingwer aber eine sehr pflegeleichte Pflanze, unser Ingwer ist schnell riesig geworden - auch wenn wir mal ein paar Tage nicht so viel gegossen haben - und hat mehrere Triebe ausgebildet.

Ingwer ernten

Die überirdische Pflanze ist ein guter Anhaltspunkt um abzuschätzen, wie groß die Knolle bereits ist. Für eine schön große Knolle werdet ihr ca. 8-10 Monate warten müssen, bis ihr erntet. Die Pflanze gibt euch aber noch einen weiteren Hinweis: wenn die Blätter beginnen sich gelb zu färben, ist es an der Zeit zu ernten. Dafür müsst ihr nur die Knolle aus der Erde ausbuddeln und die grünen (oberirdischen) Pflanzenteile davon abschneiden. Dann wird die Knolle noch von der Erde und kleineren Wurzeln gereinigt und fertig!

Ihr müsst die Blätter der Ingwerpflanze nicht wegschmeißen (oder kompostieren) aus diesen kann Tee gemacht werden. Sie sind etwas milder als die Wurzel, haben aber einen ähnlichen Geschmack.

Rezepte

Ingwerwasser

Höchstwahrscheinlich das einfachste Rezept, dass ich je posten werde und zu gleich mein liebstes Ingwer-Rezept: Ingwerwasser. Ingwerwasser ist nicht nur super easy, sondern auch gesund und alles was ihr dafür braucht ist: ein Stück einer Ingwerknolle (ca. 1cm pro Tasse) und heißes Wasser. Ihr müsst die Ingwerknolle nur in Scheiben schneiden (die Schale kann dran bleiben) und in eine Tasse packen, dann gießt ihr das ganze mit Wasser auf. Ihr braucht die Ingwerscheiben nicht rauszufischen oder ähnliches, ihr könnt das Wasser einfach trinken, wenn es euch abgekühlt genug und damit ein bisschen durchgezogen ist.

Zitronen-Ingwer Limo & Kekse

Dieses Rezept ist besonders toll, weil es gleich zwei in einem sind und dabei bei den Zitronen-Ingwer-Keksen die Reste aus der Zitronen-Ingwer-Limo verwertet werden. Ihr solltet also unbedingt beides zusammen machen und das geht so:

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • ca. 40g Ingwer
  • 80g Rohrzucker
  • Leitungswasser
  • 200g Mehl
  • 120g Margerine
  • 50g Zucker
  • 50g Rohrzucker
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Zitrone und Ingwer in Würfel schneiden (Schale bei beidem dranlassen)
  2. Rohrzucker in den Mixer geben und mixen bis er ähnlich fein wie Puderzucker ist
  3. Zitrone, Ingwer und 0,5l Leitungswasser dazu in den Mixer geben und ordentlich mixen
  4. alles durch ein Sieb geben
  5. die Flüssigkeit kann anschließend mit Sprudel zu einer Limo aufgefüllt werden
  6. aus dem übrigen Zitronen-Ingwer Matsch werden jetzt Kekse, dazu den Matsch in eine große Schüssel geben
  7. Mehl, Margarine, Zucker, Rohrzucker & Backpulver dazugeben
  8. zu einem Teig verkneten & dann ca. 15min im Kühlschrank kaltstellen
  9. Kekse aus dem Teig formen (z.B. kleine Kugeln rollen und diese platt drücken)
  10. die Kekse kommen für 10-15min bei 180 Grad Umluft in den Ofen

Mehr Urban Gardening